Amalgansanierung

Amalgam ist eine Legierung aus Quecksilber und Metall und wird bis heute als Füllungsmaterial in der Zahnmedizin eingesetzt.

Aufgrund der potenziellen gesundheitlichen Bedenklichkeit von Quecksilber verwende ich in meiner Praxis grundsätzlich kein Amalgam. Allerdings führe ich häufig Amalgam-Sanierungen durch.

Dabei werden bestehende, nicht intakte Amalgam-Füllungen systematisch entfernt und in der Regel durch metallfreie Füllungen bzw. metallfreien Zahnersatz ersetzt. Besondere Sorgfalt und der Einsatz spezieller Schutzmaßnahmen sorgen dafür, dass während der Sanierung kein Quecksilber freigesetzt wird und keine Schadstoffe in den Körper gelangen.