HINWEIS: Die Erklärungen zu den häufig gestellten Fragen auf dieser Webseite sind kein Ersatz für eine zahnmedizinische Behandlung und stellen keine Anleitung zur Selbsthilfe dar!

Was tue ich, wenn mir eine Füllung oder ein Provisorium herausgefallen ist?

Bei akuten Schmerzen des Zahnes versuchen Sie bitte, das Provisorium wieder einzusetzen, eventuell mit Haftcreme oder Zahnpasta zur Abdichtung. Ein baldiges Wiedereinsetzen, auch wenn Sie keine Schmerzen haben, muss unbedingt fachmännisch in der Praxis erfolgen, da ansonsten Zahnverschiebungen auftreten können. Bitte setzen Sie sich in jedem Fall umgehend mit mir in Verbindung!

Wie verhalte ich mich bei akuten Zahnschmerzen?

Lindern Sie Ihre Schmerzen, wenn nötig, mittels handelsüblicher Schmerzmittel und vereinbaren Sie umgehend einen Termin. Bei besonders starken Schmerzen oder starken Schwellungen ist kurzfristiges Handeln notwendig: Setzen Sie sich unbedingt sofort mit meiner Praxis in Verbindung oder konsultieren Sie den ärztlichen Notdienst, wenn dies nicht möglich ist. Eventuell ist die Einnahme von Antibiotika erforderlich.

Wie verhalte ich mich nach einer kieferchirurgischen OP?

WICHTIG! Das OP-Gebiet muss von außen und ohne Unterbrechung gekühlt werden. Spülen Sie auf keinen Fall innen ständig mit Wasser! Vermeiden Sie körperliche Anstrengung. Nehmen Sie bei Bedarf Schmerzmittel, jedoch KEIN Aspirin oder blutverdünnende Mittel (ASS). Nehmen Sie keinen Alkohol, keinen Tee und keinen Kaffee zu sich. Sie dürfen nicht rauchen, Saunabesuche sind ebenfalls untersagt. Nehmen Sie bitte keine Manipulationen am Wundgebiet mit den Fingern oder der Zunge vor. Bei spontan auftretenden Blutungen beißen Sie sacht auf einen sauberen Stofftupfer, bis die Blutung aufhört.

Wie häufig sollte man die Zähne professionell reinigen lassen?

Die Häufigkeit richtet sich nach Ihrer individuellen Konstitution. In der Regel ist eine professionelle Zahnreinigung alle sechs Monate ausreichend. Bei komplizierten Implantat-Rekonstruktionen kann auch ein dreimonatiges Intervall notwendig werden.

Was tue ich mit meinen alten Amalgam-Füllungen?

Amalgam-Füllungen, die intakt sind, müssen nicht ausgetauscht werden, falls keine Allergie vorliegt. Falls Amalgam-Füllungen undicht sind, sollte jedoch bald eine Amalgam-Sanierung angestrebt werden.

Wie pflege ich meine Zähne optimal?

Die Pflege der Zähne mittels Zahnbürste – elektrisch oder manuell –, Zahnseide oder Interdentalbürste sollte nach dem Motto erfolgen: Lieber einmal zu 100 % reinigen anstatt fünfmal am Tag immer nur 70 % der Zahnoberfläche.

Was tue ich, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Implantat nicht richtig sitzt?

Bitte schonen Sie den Bereich und kommen Sie kurzfristig in die Praxis.

Wann ist eine Amalgam-Sanierung sinnvoll?

Wenn Unverträglichkeiten auf diesen Werkstoff bei Ihnen nachgewiesen werden oder wenn mehrere alte Füllungen undicht sind, empfiehlt sich ein systematischer Austausch. Amalgam wird in meiner Praxis seit ca. 15 Jahren nicht mehr eingesetzt.

Wann ist eine Komplettsanierung sinnvoll?

Komplettsanierungen werden im Rahmen von Amalgam-Sanierungen, Bisshebungen oder bei kompletten Farb- oder Formveränderungen der Zähne durchgeführt. Auch im Rahmen von umfangreichen Implantat-Sanierungen ist eine Komplettsanierung häufig sinnvoll.